BANNER_MG_3884_Web_1920px_02

TeilnehmerInnen über greenskills

Angelika Varga
Angelika Varga

Besonders relevant war für mich der Block “Nachhaltig Bauen“. Ich wollte wissen, wie man aus natürlichen Rohstoffen ein gemütliches kleines Häuschen mit möglichst wenig Budget bauen kann. Dazu habe ich sehr viele Anregungen und Eindrücke erhalten.
Der zweite Block “Nachhaltiges Leben” hat mich allerdings sehr überrascht. Ich dachte zuerst, er beinhaltet das Kennenlernen von Alternativen zu umweltbelastenden Stoffen wie Plastik oder scharfen Reinigungsmitteln bzw. wie man seinen ökologischen Fußabdruck möglichst gering hält, indem man Autofahrten und vor allem Flüge vermeidet. Dabei ging es auch um die lebensgemeinschaftlichen Aspekte. Wie löst man Probleme innerhalb einer Gemeinschaft? Welche Tools gibt es dafür? Wie trifft man Entscheidungen soziokratisch?
Diese Themen rund um eine Gemeinschaft fand ich sehr inspirierend, lehrreich und unentbehrlich für unser zukünftiges Dasein! Und da ich in Hinblick auf ein friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft die meisten Schwierigkeiten sehe, sollte der Fokus schon von klein auf darauf gerichtet sein!
Besonders geprägt haben mich im Lehrgang die mir bis dahin unbekannten Morgenrunden bzw. Redekreise, in denen jeder zu Wort kommt, indem ein Redegegenstand in der Gruppe die Runde macht. Anfangs brauchte ich erst etwas, um meine Scheu vor einer Gruppe zu sprechen zu überwinden. Doch ich lernte diese respektvolle Methode des Austausches sehr zu schätzen – auch im Privatleben. Wie angenehm ist es doch, wenn man das Ohr aller hat und frei sprechen darf, ohne unterbrochen zu werden… 

Matthias Wallis
Matthias Wallis

Das Gesamtkonzept bzw. der Ausgleich aus theoretischer Wissensweitergabe, praktischer Arbeit und den gemeinsamen Exkursionen ist es, was ich sehr wertgeschätzt und an diesem Kurs lieben gelernt habe. Die im Rahmen der Exkursionen besuchten Häuser haben mein Vertrauen in nachhaltige Passivhäuser immens gestärkt und mir eines ganz deutlich bewusst gemacht: Genau das ist die Zukunft, so sollte es sein! Außerdem habe ich gelernt, dass nicht nur der intellektuelle sondern auch emotionale Austausch einen wertvollen Beitrag dazu liefern kann, wie man neue Aufgaben erlernen bzw. meistern und sich selbst besser erforschen oder „kennenlernen“ kann. Die Gruppe war stets ein guter und ehrlicher Spiegel, sich und sein Verhalten zu reflektieren und daran zu arbeiten.

Ich empfinde es als großen Segen, diesen Kurs besucht haben zu dürfen und bin sehr dankbar für all die schönen, interessanten, spannenden und inspirierenden Momente, die wir gemeinsam erleben konnten. Ich richte ein unglaublich großes Dankeschön an all die Vortragenden, aber vor allem auch an die Lehrgangsleiter/innen Constance, Katrina und Kurt und auch Gerhard, die ihr Herzblut in diesen Kurs gesteckt haben, um uns nicht nur viel Wissen zu vermitteln sondern auch durch viel Spaß die Notwendigkeit und die Freude am nachhaltigen Bauen und Leben gezeigt haben.

Julia Willrader
Julia Willrader

Meine Motivation bei greenskills mitzumachen, war, mir etwas Gutes zu tun und mich außerdem im Bereich Nachhaltigkeit weiterzubilden. Ohne genau zu wissen, was mich erwartet, habe ich mich angemeldet und das war eine der besten Entscheidungen des vergangenen Jahres. Der Lehrgang war wie ein Nährboden für mich, in dem ich aufblühen konnte. Ich habe einen riesen Überblick über den gesamten Bereich der Nachhaltigkeit bekommen, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Angefangen beim Bauen mit Holz, Stroh, Lehm und Kalk, über Haustechnik und Bauphysik, Permakultur und Tiefenökologie bis hin zum Gemeinschaftsleben. Die Erinnerung daran, die Strohballen mit dem sogenannten “Alligator” zurechtzuschneiden, lässt mich immer noch ganz selbstbewusst und stolz fühlen. Und auch die Morgenrunden, das gemeinsame Mittagessen und die tollen Exkursionen werde ich bestimmt nicht so schnell vergessen. Außerdem habe ich wunderbare Menschen kennengelernt: die anderen Teilnehmer, das Organisations-Team und die ReferentInnen. Jeder und jede hat mit seiner/ihrer eigenen Motivation ein gutes Leben für sich selbst, die anderen und die Erde zu leben, einen Samen in mir gesetzt und ich freue mich darauf, dass in der kommenden Zeit noch viele dieser Samen aufgehen.

Josephine Jutzi
Josephine Jutzi

Den Greenskills Lehrgang wollte ich eigentlich machen, um mehr Klarheit in meinem Lebensweg zu bekommen. Es gibt so viele Möglichkeiten, die ich vorher nicht kannte – so viele Menschen, mit denen Mann/Frau sein/ihr Leben gestalten könnte, die ich jetzt kennen lernen durfte, dass ich nun etwas überfordert, ABER unglaublich zuversichtlich in die Zukunft schaue! Greenskills zu machen, ist für mich ein wichtiger Meilenstein im Leben. Vielen Dank dafür!

Nina Lenz
Nina Lenz

Ich träume vom idyllischen Leben in einem Hobbit Häuschen. Umkreist von fruchtbarer Erde für regionale Subsistenzwirtschaft und Selbstversorgung. Umgeben von gleichgesinnten Menschen um in echter Gemeinschaft ein Dasein in Nachhaltigkeit, Sinnfülle und Herzensfreude zu leben… Genug geträumt, visioniert, gegoogelt, gefacebookt. Eine wendende Begegnung führt mich zu United Creations und dem greenskills Lehrgang. In den Basismodulen soll ich einen Überblick  über die Aufgabe „ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen im Kontext der Permakultur und Gemeinschaftsbildung“ bekommen. Das Lied „this is too good to be true“ stimmt sich in meinem erregten Hirn an. Der Infoabend mit den beseelten, fachkundigen LehrgangsleiterInnen gibt mir endgültige Gewissheit. Ja, ich will… Ich hab bis heute nicht ganz durchschaut, wie diese Komposition derart gelingen konnte. Lag´s an den inspirierenden Mitmenschen, die ihr Ändern schon (lange) leben? An den wissensübergreifenden, Perspektive-erweiternden Vortragsinhalten? An der erlebten Potentialentfaltung und dem Erspüren der Schaffenskraft im Praxisteil? Die befruchtende Mischkultur macht’s. Ich bleibe gerne infiziert und inspiriert und setze unter anderem ab nun soziokratische Segel in Gemeinschaft und Entscheidungsprozessen. Mit meinem Facebook post möchte ich abschließen:“Wenn Passion mit Wissen Lebens(t)räume bestäubt… Dann zehrst du lange von der Urgewalt an Kenntnissen, Weitblick, Praxis(erfahrung), BewusstSeinsErWeiterung und vor allem an der unbändigen Gruppen- und Schöpfungskraft. Danke dem gesamten Green Skills Lehrgangs Team für diesen intensiven Lehrgang!”

Vlad Mihaescu
Vlad Mihaescu

Obwohl ich schon lange darüber grüble, wie ich mein Leben hier auf Erden verbessern kann und trotz genereller Vorkenntnisse in manchen Bereichen, bin ich fasziniert davon, wie viel zusätzliches Wissen und neue Informationen ich bei greenskills gelernt habe: über nachhaltiges Leben allgemein, über nachhaltige Architektur, darüber wie man mit nachwachsenden Materialien effizient bauen kann, über Permakultur, über Leben in Gemeinschaft, Soziokratie, usw. Für mich war der Kurs auf persönlicher Ebene ein wahrer Durchbruch, ein kleines Wunder, das in mein Leben kam. Ich hab wunderbare Menschen getroffen, angefangen bei den OrganisatorInnen über meine KollegInnen bis zu all den ReferentInnen die zu uns kamen, um uns all ihre (Lebens-) Erfahrungen aus der eigenen Praxis weiter zu geben. Wir wurden Freunde, teilten unsere Lebensgeschichten und Wünsche für die Zukunft, wir machten gemeinsam Exkursionen in und um Wien, trafen viele verschiedene, interessante Menschen, lernten eine Menge über neue nachhaltige Architektur bzw. von Menschen, die irgendwann beschlossen haben, ihren Träumen und Ideen zu folgen und diese zu verwirklichen, unabhängig von der derzeit vorherrschenden gesellschaftlichen Mentalität. Ich war fasziniert. Ich hab in dieser Zeit auf so vielen Ebenen mehr gelernt als in meinem ganzen bisherigen Leben: In einer einzigartigen Mischung von Ansätzen, wie ich meinen Alltag anders gestalten kann, bis hin zu neuen Berufsbildern, welche zukünftig mehr Platz in unserer Gesellschaft einnehmen werden. Die Möglichkeit ein Leben frei von äußeren Reglementierungen und Begrenzungen zu leben, hat es mir immer erlaubt ich selbst zu sein und über das Heute und Morgen nachzudenken, beginnend mit meinem persönlichen Weg zum großen Konzept, wie wir eine bessere Gesellschaft für uns und zukünftige Generationen bauen können. Manchmal bin ich erstaunt, dass es heutzutage die Möglichkeit gibt einen solchen Lehrgang zu besuchen. Wie eine der LehrgangsleiterInnen dazu meinte: “Das hier ist Realität, nicht nur eine Pause oder Ausflucht davor.” Deshalb hat der Kurs, die Menschen, die ich dort getroffen habe und das neu erworbene Wissen mein persönliches Leben nicht nur stark beeinflusst, sondern mir auch die Möglichkeit gegeben, mich in beruflicher Hinsicht für die Selbständigkeit zu entscheiden. Es gibt noch so viel mehr für mich zu lernen und zu erfahren, aber ich werde dem greenskills Lehrgang immer dankbar sein, mir das aufgezeigt zu haben, was ich sowohl persönlich als auch beruflich gerne umsetzten möchte.

Kurt Ecker
Kurt Ecker

Der greenskills-Lehrgang war tatsächlich grün -und- zukunftsfähig. Das Leistungs- bzw. Bildungsanagebot darin war durchdacht, ineinandergreifend und (öko-)logisch. Die Module Nachhaltige Architektur, ökologische Baupraxis, Baubiologie, Permakultur, Gemeinschaftliches Wohnen greifen wie Zahnräder eines Getriebes ineinander. Das eine bedingt das andere, unterstützt, bewahrt und fördert es. Sobald diese Logik erkennbar ist, spiegeln sich die Resultate auch in der bekannten Dreieckskonstellation von “Ökologie, Ökonomie, Soziales“. Der Lehrgang überrascht mit vielen Angeboten: Eine Vielzahl von kompetenten Vortragenden, einer Raumnutzung mit einem gelungenem Zwischennutzungskonzept, einer Außenbaustelle bzw. mit Workshopflächen im Freien, Permakulturversuchsflächen, second-hand Leihräder, vegan-freundliches Essensangebot sowie Talente-Tauschangebote der KursteilnehmerInnen,  etc. Ein durchgängiger Fokus wird auf Softskills gelegt. Der “Unterricht“ findet in einer Kreisgemeinschaft statt: Hierarchie-Streben oder Frontal-Denken und Handeln und unterrichten werden durch das Potential von gemeinschaftlichen Prozessen ersetzt. Der Kreis ist symbolträchtig, er spiegelt sich in allem “öko-logisch“ durchdachten Konzepten. So belegen auch andere kreislauffähige Systeme, dass sie zukunftsfähig sind: Bauweisen für Häuser und Wohnanlagen, die mit vollständig rezyklierbaren Baustoffen konzipiert werden. Stroh-Lehm-Holzbauweisen sind ein Beleg dafür, dass diese Bautechnik tatsächlich zukunftsfähig sein kann. Die ältesten Stroh-Lehm Häuser sind über hundert Jahre alt und funktionsfähig. Die Kreislauffähigkeit kann man aber nicht nur in der Bautechnik, sondern auch in allen anderen Bereichen wie Mobilität, Energiegewinnung, Tauschkreissystemen, Nachwachsenden Rohstoffen, Erzeugung von Konsumgütern aller Art und insbesondere bei Lebensmitteln untersuchen. „Die Natur kennt keine Abfälle“ behauptet der Cradle to Cradle Forscher und “Erfinder“ Michael Braungart.  Letztlich handelt es sich um keine Erfindung, sondern um die Nachahmung von uralten und natürlich bedingten Konzepten und Prozessen. Der greenskills-Lehrgang rückte sinnerfülltes und ganzheitliches Lehren in den Vordergrund. Respekt! Hier habe ich mehr gelernt als in vielen anderen Ausbildungen. Ich wünsche den greenskills-Mitwirkenden, dass sie ihr umfangreiches Know-How auf vielen Ebenen anwenden und multiplizieren können. Der greenskills-Lehrgang ist zukunftsfähig -mit Sicherheit!

Eine Teilnehmerindes 6. Lehrgangs
Eine Teilnehmerin
des 6. Lehrgangs

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei euch bedanken, fürs Inspirieren, die vielen Denkanstöße, die Motivation, das Aufzeigen verschiedener Perspektiven, das Teilen eures Wissens, eurer Erfahrungen und eurer Gefühle. Ich habe sicherlich fachlich einiges gelernt, aber auch / vor allem für mich als Person und für zwischenmenschliche, soziale Interaktionen (auch in Gruppen & Gemeinschaften) konnte ich mir unglaublich viel vom greenskills-Lehrgang, von euch, von den anderen Teilnehmenden und von uns allen als Gruppe mitnehmen. Ich bin mir sicher, dass ich gar nicht alle Aspekte, die ich mit mitnehmen konnte, klar benennen kann, und dass ich ich in Zukunft auf noch viel mehr durch den greenskills-Lehrgang in mein Leben Gekommenes draufkommen werde. Ich durfte mir einfach in sooo vielen Bereichen etwas für mich Bereicherndes mitnehmen, dass es sich gar nicht in Worte fassen oder messen lässt, WIE SEHR mich die Zeit als greenskills-Teilnehmende bereichert hat, wie viel ich lernen durfte und wie sehr ich dadurch wachsen konnte! 🙂 <3 <3 <3 Auch meine Dankbarkeit lässt sich nicht in Worte fassen - dennoch wollte ich euch nochmals schreiben, dass ich unglaublich dankbar dafür bin, ein Teil des greenskills-Lehrgangs gewesen zu sein!! :-D