Greenskills

greenskills Newsletter August 2020

Liebe Leute!

Jetzt geht´s ums Ganze!

Eine wirkliche Wende ist dringender denn je – gerade in dieser Zeit multipler Krisen. Doch mit ein paar notdürftigen Pflastern / Rettungspaketen ist in der Situation nicht viel gewonnen. Ohne Rückbesinnung und grundlegende Bestandsaufnahme, ohne Regeneration und ohne strategische Neuausrichtung mit dem Wissen, was wirklich heil- / wirksam ist, wird es nicht gehen.

Auch wenn es angesichts all der Dringlichkeit paradox erscheint, auf Entschleunigung zu setzen, birgt gerade das die Chance: Erst mal wieder ruhig werden, bei uns ankommen und hinein spüren, was gerade Not tut. Doch für weitere Schritte im Außen brauchen wir Klarheit und einen Überblick darüber, was es braucht, was wünschenswert ist und was möglich wäre. Und auch alternative Lösungen und Pionierprojekte, die als positive Beispiele Mut machen und Vorbilder oder auch Lernwerkstätten sein können.

Und genau da setzten wir an: Denn bei greenskills geht es um diesen Überblick und die Lösungsansätze und darum, wie wir uns gemeinsam zusammentun können, um die Dinge auf den Weg zu bringen.

Doch es geht jetzt auch um Deine Entscheidung, ob Du aktiver Teil des Wandels werden und im Herbst beim  greenskills Lehrgang zum zukunftsweisenden Leben und / oder auch beim Teil zum gemeinschaftlichen Leben und Wirken teilnehmen wirst.

Gerade wenn Du Dich einbringen willst, jedoch noch nicht genau weißt, wie und wo und was es da so an Projekten und Möglichkeiten gibt… Oder wenn Du einmal gemeinsam mit anderen ein Projekt starten oder sogar gemeinschaftlich Leben willst, dann findest Du hier nicht nur Inspirationen und die ExpertInnen dafür sondern auch Gleichgesinnte, die möglicherweise zu WeggefährtInnen werden für ein gutes Leben für alle.

Deshalb gibt es noch einmal einige Gelegenheiten, das Team, die Inhalte und was Du davon hast, kennen zu lernen. Doch der Klarheit wegen lieber mal einzeln:

Was bekommst du in den kommenden beiden Teilen des greenskills Lehrgangs?

  • Der 1.Teil zum zukunftsweisenden Leben bietet Einblicke in die systemischen Ursachen der multiplen Krisen und einen Überblick über die Zusammenhänge und möglichen Hebel:
  • Wir stellen eine Fülle verschiedener Lösungsansätze und Möglichkeiten der Transformation vor. Und wie die verschiedenen Dimensionen (Soziales, Ökologie, Wirtschaft und Weltanschauung) integriert und zu holistischen Lösungen verwoben werden können.
  • Du erfährst die Grundprinzipien und Praktiken der Permakultur und des nachhaltigen Lebens.
  • Du lernst viele lokale und regionale Beispiele von Initiativen, Projekten und Gruppen kennen, die aktiv für einer Veränderung in Richtung eines neuen Miteinanders mit mehr sozialer Gerechtigkeit gehen, bzw. an der ökologischen Regeneration dieser Erde arbeiten sowie gesunde Lebensmittel anbauen.
  • Du entdeckst Dich selber neu und entwickelst neue Interessen und Fähigkeiten, erfährst eine Fülle von Möglichkeiten, Veränderungen herbeizuführen und tauchst dabei in alternative Netzwerke ein.
  • Und beim 2. Teil liegt der Fokus auf dem gemeinschaftlichen Leben und Wirken und wie wir nachhaltigere Beziehungen (zu uns selbst, zu anderen und zur Natur) schaffen können.
  • Du erlebst, wie Gruppen, -Prozesse und die Entscheidungsfindung besser organisiert werden können, um eine Transformation der sozialen Interaktionen und Rahmenbedingunen zu ermöglichen.
  • Du lernst verschiedene Formen des gemeinschaftlichen und nachhaltigeren Lebens kennen und erfährst, was nötig ist, damit Gemeinschaften in Städten oder auch am Land besser gedeihen können.
  • Und als krönender Abschluss wirst Du gemeinsam mit der Gruppe im Cambium in der Südsteiermark eine sehr lebendige Gemeinschaft erleben.

Wann: Beginn am 11. September 2020 im 3-wöchigen Rhythmus bis zum 12. Dezember 2020
Insgesamt 20 Tage(s-Äquivalente) voll mit Inhalten und Erlebnissen und mehr als 10 Projekte des Wandels im Rahmen der Exkursionen.

Um die Teilnahme auch für Menschen, die weiter weg sind, zu erleichtern, haben wir die Aufteilung noch etwas adaptiert. Der Großteil des Lehrgangs sowie die Exkursionen finden live statt. Doch wird auch im Herbst zu Beginn jedes Moduls ein kleiner Teil der Inhalte Online vermittelt.

Der Frühbucher-Bonus dafür geht noch bis 15. August.
Und hier geht´s auch gleich zur Anmeldung!

Damit Du (bei Beginn im Herbst) auch den vollen Zyklus machen kannst, schließt das nachhaltige Bauen im Frühjahr 2021 (von Ende Februar bis Mai bzw. Juni) natürlich wieder an.


greenskills, Permakultur und die kleine Stadtfarm

Wie können wir auch im städtischen Umfeld mehr mit der Natur und zu ihrer Regeneration machen?
Als kleiner Vorgeschmack auf den Teil zum zukunftsweisenden Leben laden wir Dich auf die kleine Stadtfarm ein, den Ort an dem wir beim Lehrgang meistens sein werden.

Neben einer Führung von Nikolai Ritter bekommst Du auch einen Einblick in die Herstellung von Terra Preta. Im Anschluss führt uns Eva Vesovnik noch durch den angrenzenden PermaBlühGemüseGarten und erklärt uns ihren Zugang zur Permakultur.

Wann: 11.8.2020 ab 18:15 Ankommen bei der kleinen Stadtfarm – im Salettl
18:30 Beginn & Imputs & anschließende Führungen – Ende gegen 21:00
Wo: Naufahrtweg 14, 1220 Wien, im Salettl (Donaustadtbrücke-U2 & Bus 93A o. 96A)
Anmeldung über das Kontaktformular


Gemeinschaftsprojekte als Ökotopien?!  

Bei der Veranstaltung in Maria Lanzendorf bekommst Du einen spannenden Einblick in eines der ältesten Gemeinschaftsprojekte Österreichs – das Ökotopische Zentrum. Ergänzend zur Führung erfährst Du, was das mit dem Gemeinschaftliches Leben und Wirken und der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen zu tun hat.

Im Anschluss gibt’s eine kurze Präsentation über INIzuFuß und jene 20 Gemeinschaftsprojekte rund um Wien, die im Rahmen von dieser Wanderung besucht werden und wir feiern das Finale. Weitere Infos zur gesamten Wanderung unter www.inigbw.org/veranstaltung/ini-zu-fuss. Falls Du bis dahin noch einzelne Projekte anzuschauen und bei der einen oder anderen Etappe mitgehen willst, dann melde Dich direkt bei Ralf Aydt: ralf.aydt@inigbw.org

Wann: 14.8. 18: 30 Führung & Erklärungen zum Projekt – Ende gegen 21:00
Wo: Achauer Str. 21, 2326 Maria Lanzendorf (S 60 & Bus 215 oder U1 & Bus 226)
Anmeldung für den 14.8. über das Kontaktformular


Fest auf der transitionBASE

Das Fest zum Abbau der vienna.transitionBASE wurde letzthin ja Wetter-bedingt verschoben. So hast Du noch eine der letzten Gelegenheiten, die von United Creations seit 2011 bespielte Zwischennutzungsfläche in Aspern zu erleben und gern auch dabei mitzuhelfen, die Tragkonstruktion des Kettenlinienhauses feierlich umzulegen. Wir werden Pizza machen und die Früchte der tBASE genießen. Gleichzeitig kannst Du Dich dort auch über greenskills und die im Herbst auf der kleinen Stadtfarm stattfindenden Lehrgangsteile informieren. Weitere Infos findest Du hier.

Wann: 22.08. 2020 ab 15:00 Uhr
Wo: vienna.transitionBASE in der Seestadt – Endstation U2 (am besten mit den Öffis kommen)
Janis Joplin Promenade 2, 1220 Wien (am See entlang und bei der Baustelle vorbei)
Anmeldung bitte hier.


Wir würden uns sehr freuen, wenn Du den Newsletter an mögliche Interessierte weiter schickst, Du eine Empfehlung für den Lehrgang aussprichst oder auch die Events auf facebook teilst und uns somit bei der Bewerbung unterstützt. Denn wir wünschen uns noch viele TeilnehmerInnen für den greenskills Lehrgang und vielleicht interessierst Du Dich ja auch selber und magst Dich anmelden.

Wir freuen uns auf Dich und wünschen Dir eine feinen Sommer!

Viele Grüße

Constance

und das greenskills Team

Impressum:
greenskills
United Creations
Wiedner Gürtel 64/6a
1040 Wien

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Im Internet-Browser ansehen.
aus der Liste austragen